Analyse
Morgan Stanley startet GEA Group mit 'Overweight'

Morgan Stanley hat in einer Ersteinschätzung die Aktien der GEA Group mit "Overweight" und einem Kursziel von 22,00 Euro gestartet.

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat in einer Ersteinschätzung die Aktien der GEA Group mit "Overweight" und einem Kursziel von 22,00 Euro gestartet. Eine Expansion bei den Margen bis 2009 sowie Potential durch eine Restrukturierung scheine möglich, schreibt der Analyst Gustaf Lindskog in einer Studie vom Donnerstag. Das Unternehmen arbeite profitabel und habe eine starke Marktposition. Diese Punkte stellen den derzeitigen Abschlag der Aktie in Frage und es gebe ein Kurspotenzial von 32 Prozent.

Die im Branchenvergleich niedrige Bewertung sei vor allem auf die defizitäre Sparte Großanlagenbau zurückzuführen, von der sich GEA trennen will. Lasse man diese Sparte außer acht, arbeite das Unternehmen sehr profitabel und besitze eine starke Marktposition. Das Risiko für ein Scheitern des Verkaufs und eine Rückgang der Gewinnmarge beziffern die Analysten mit vier Prozent, während die Chance für ein Überschreiten des Basis-Szenarios bei 62 Prozent liege. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass sich die Nachfrage weiter verstärke und die Umstrukturierung schneller als erwartet voranschreite.

Gemäß der Einstufung "Overweight" erwartet Morgan Stanley einen überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley Dean Witter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%