Analyse
Needham belässt Blockbuster nach Zahlen auf „Hold“

Das US-Brokerhaus Needham hat die Aktienempfehlung für Blockbuster nach Zahlen auf "Hold" belassen.

dpa-afx NEW YORK. Das US-Brokerhaus Needham hat die Aktienempfehlung für Blockbuster nach Zahlen auf "Hold" belassen. Ohne Berücksichtigung der Firmenwert-Abschreibungen in Höhe von 435 Mill. Dollar habe der Gewinn je Aktie für das vierte Quartal 2008 von 0,40 Dollar seinen Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Charlie Wolf in einer Studie am Freitag. Positiv sei, dass die DVD/Videotheken-Kette einen Teil ihrer Kreditlinien verlängert bekommen habe, ergänzte Wolf.

Blockbusters Strategie für 2009 sei defensiv. Daher dürften die Umsätze in diesem Jahr um sechs Prozent sinken, prognostizierte der Experte. Basierend auf den Unternehmenszielen kürzte der Experte auch seine Gewinnschätzungen je Aktie von 0,50 auf 0,30 Dollar. Das Papier beurteilt Wolf zwar als "unerhört billig", doch das Anlage-Urteil "Hold" werde aufrecht erhalten, da das Unternehmen mit Blick auf den Schuldenabbau noch nicht aus dem Gröbsten heraus sei.

Gemäß der Einstufung "Hold" geht Needham davon aus, dass die Titel in den kommenden zwölf Monaten einen Gesamtertrag von plus/minus zehn Prozent erzielen werden.

Analysierendes Institut Needham.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%