Analyse
Needham belasst Palm nach Quartalsbilanz auf „Hold“

Die US-Investmentbank Needham hat die Aktien des Smartphone-Herstellers Palm nach Geschäftszahlen weiterhin mit der Bewertung "Hold" eingestuft. Das dritte Quartal sei bei Palm "so schlecht wie von dem Unternehmen erwartet ausgefallen", hieß es in einer am Montag veröffentlichten Analyse.

dpa-afx NEW YORK. Die US-Investmentbank Needham hat die Aktien des Smartphone-Herstellers Palm nach Geschäftszahlen weiterhin mit der Bewertung "Hold" eingestuft. Das dritte Quartal sei bei Palm "so schlecht wie von dem Unternehmen erwartet ausgefallen", hieß es in einer am Montag veröffentlichten Analyse. Palm habe mit einem Umsatz von 90,6 Mill. Dollar den niedrigsten Wert seit über einem Jahrzehnt eingefahren.

Auch das laufende vierte Quartal dürfte bei Palm ähnlich schlecht ausfallen wie das Vorquartal, schreiben die Analysten weiter. Aber dies sei nicht dramatisch. Die Experten von Needham begründeten die schwache Bilanz für das dritte Quartal mit der Einführung eines neuen Betriebssytems. Außerdem habe Palm ein neues Smartphone ("Pre") auf den Markt gebracht. Künftig dürfte Palm mit dem neuen Gerät hinter den Marktführen Nokia , Research In Motion (RIM) ("Blackberry") und Apple ("iphone") weltweit die Nummer vier auf dem Markt für Smartphones werden.

Gemäß der Einstufung "Hold" geht Needham davon aus, dass die Titel in den kommenden zwölf Monaten einen Gesamtertrag von plus/minus zehn Prozent erzielen werden.

Analysierendes Institut Needham.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%