Analyse
Needham bestätigt Intel mit 'Hold'

Needham & Company hat Intel nach den angekündigten Stellenstreichungen mit "Hold" bestätigt.

dpa-afx NEW YORK. Needham & Company hat Intel nach den angekündigten Stellenstreichungen mit "Hold" bestätigt. Die Reduzierung um 1 000 Stellen im Management und weitere Restrukturierungsmaßnahmen sollten sich zwar kurzfristig positiv in den Ergebnissen niederschlagen, hieß es in einer Studie vom Freitag. Langfristig sei die Rückkehr zu einem PC-fokusierten Geschäftsmodell wegen des schwächeren Wachstums aber womöglich negativ.

Die Experten reduzierten die Gewinnschätzungen für 2006 von 0,98 Dollar je Aktie auf 0,94 Dollar und für 2007 von 1,30 auf 1,21 Dollar. Intel sei zudem im historischen Vergleich nicht günstig bewertet. Mitte der 90er Jahre habe das Unternehmen bei besseren Wachstumsaussichten durchschnittlich einen Bewertungsabschlag von 18 Prozent gegenüber dem S & P-500-Index aufgewiesen. Der jetzt zu beobachtende Aufschlag um 20 bis 40 Prozent mache daher keinen Sinn, hieß es. Im Large-Cap Bereich seien Broadcom und Texas Instruments zu bevorzugen.

Gemäß der Einstufung "Hold" geht Needham davon aus, dass die Titel in den kommenden zwölf Monaten einen Gesamtertrag von plus/minus zehn Prozent erzielen werden./

Analysierendes Institut Needham.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%