Analyse
Needham bestätigt Intel nach Margenkürzung mit „Hold“

Needham hat die Aktien von Intel nach einer Kürzung der Margenprognose durch den Chiphersteller mit "Hold" bestätigt.

dpa-afx NEW YORK. Needham hat die Aktien von Intel nach einer Kürzung der Margenprognose durch den Chiphersteller mit "Hold" bestätigt. Neben den geringeren Speicherchip-Preisen, die auf die Margen drückten, dürfte Intel auch ein schwächerer Umsatz im PC-Geschäft bevorstehen, so die Analysten in einer Studie vom Dienstag. Dafür sei eine Abschwächung der US-Wirtschaft verantwortlich. Needham reduzierte aufgrund der gesenkten Prognose des Chipherstellers die eigenen Gewinnschätzungen für 2008 und 2009.

Für den anstehenden Investorentag am morgigen Mittwoch rechnen die Analysten damit, dass Intel besonders die Möglichkeiten neuer Produkte für mobile Geräte in den Fokus rücken wird. Allerdings rechnet Needham nicht damit, dass diese Chips bis 2009 nennenswerte Umsätze erwirtschaften werden.

Gemäß der Einstufung "Hold" geht Needham davon aus, dass die Titel in den kommenden zwölf Monaten einen Gesamtertrag von plus/minus zehn Prozent erzielen werden.

Analysierendes Institut Needham.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%