Analyse
Needham bestätigt Intel nach Zahlen mit „Hold“

Needham hat Intel nach Quartalszahlen mit "Hold" bestätigt. Der Ausblick sei zwar leicht besser ausgefallen, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Allerdings sehen die Analysten weiterhin Wettbewerbsrisiken auf den Chiphersteller zukommen.

dpa-afx NEW YORK. Needham hat Intel nach Quartalszahlen mit "Hold" bestätigt. Der Ausblick sei zwar leicht besser ausgefallen, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Allerdings sehen die Analysten weiterhin Wettbewerbsrisiken auf den Chiphersteller zukommen.

Intel habe zwar gesagt, dass die Nachfrage gesund sei. Needham geht allerdings davon aus, dass die hohen Serverabsätze durch Verzögerungen der neuen "Barcelona"-Prozessoren von Konkurrent Advanced Micro Devices (AMD) zustande kamen. Da die Aktien bereits nachbörslich in Reaktion auf die Zahlen kräftig zugelegt hatten, gebe es nun wenig Aufwärtspotenzial.

Gemäß der Einstufung "Hold" geht Needham davon aus, dass die Titel in den kommenden zwölf Monaten einen Gesamtertrag von plus/minus zehn Prozent erzielen werden.

Analysierendes Institut Needham.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%