Analyse
Needham senkt Ultimate Software von „Buy“ auf „Hold“

Needham hat die Einstufung für die Aktien von Ultimate Software von "Buy" auf "Hold" gesenkt. Ein Kursziel für die Titel des Anbieters von Software für den Personalbereich gaben die Experten in einer am Mittwoch in New York veröffentlichten Analyse nicht an.

dpa-afx NEW YORK. Needham hat die Einstufung für die Aktien von Ultimate Software von "Buy" auf "Hold" gesenkt. Ein Kursziel für die Titel des Anbieters von Software für den Personalbereich gaben die Experten in einer am Mittwoch in New York veröffentlichten Analyse nicht an. Angesichts der jüngsten Enttäuschungen dürften sich die Anteilscheine eine Weile seitwärts bewegen, hieß es zur Begründung.

Ultimate Software sei "ein gutes Haus in einer schlechten Nachbarschaft", hieß es in der Analyse weiter. Langfristig sind die Experten optimistisch eingestellt für die Aussichten des Unternehmens. Allerdings habe das Unternehmen im abgelaufenen Quartal die Erwartungen der Experten für die Umsatz- und Gewinnentwicklung verfehlt.

Langfristig seien die Fundamentaldaten günstig. In den kommenden sechs bis zwölf Monaten dürfte das Unternehmen aber aufgrund der weltwirtschaftlichen Entwicklung einem Gegenwind ausgesetzt sein. Allerdings sei Ultimate Software mit Blick auf seine Produkte, Kundenbindung und Kundenunterstützung sehr viel besser aufgestellt als noch 2001.

Gemäß der Einstufung "Hold" geht Needham davon aus, dass die Titel in den kommenden zwölf Monaten einen Gesamtertrag von plus/minus zehn Prozent erzielen werden.

Analysierendes Institut Needham.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%