Analyse
Nord LB bestätigt Linde mit 'Halten'

Die Nord/LB hat die Aktien des Industriegaseherstellers Linde nach der angekündigten Übernahme der britischen BOC mit "Halten" bestätigt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Nord/LB hat die Aktien des Industriegaseherstellers Linde nach der angekündigten Übernahme der britischen BOC mit "Halten" bestätigt. Die Analysten halten die "beinahe euphorische Reaktion" der Börse auf die geplante BOC-Übernahme für übertrieben, wie aus einer Studie vom Montag hervorgeht.

Linde müsse einen stolzen Preis zahlen für ein Unternehmen, das zuletzt eher enttäuscht habe. Die Finanzierung könne zudem zu einer Herabstufung des Kreditratings führen. Standard & Poor's habe einen solchen Schritt bereits angedeutet.

Auch die kartellrechtlichen Hürden halten die Analysten für höher als von Linde dargestellt. Bei der letzten Großübernahme in der Branche habe es erhebliche Auflagen der Kartellbehörden gegeben. Ob die strategischen Vorteile wie etwa eine künftige Weltmarktführerschaft und eine gute regionale und produktmäßige Ergänzung dafür einen angemessenen Ausgleich schafften, werde sich erst zeigen, hieß es in der Studie weiter.

Entsprechend der Einstufung "Halten" rechnen die Analysten der Nord/LB für die kommenden sechs bis zwölf Monate mit einem Kursgewinn oder -verlust von bis zu zehn Prozent. Sie raten deshalb, vorhandene Positionen zu halten.

Analysierendes Institut Nord LB Norddeutsche Landesbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%