Analyse
Nordlb hebt BASF von 'Halten' auf 'Kaufen'

Die Nordlb hat BASF-Aktien von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft. Der Vertrag, nachdem der US-Katalysatorenhersteller Engelhard seinen Aktionären die Annahme des BASF-Übernahmeangebots empfiehlt, sei ein entscheidender Schritt nach vorne, hieß es in einer Studie vom Mittwoch.

dpa-afx HANNOVER. Die Nordlb hat BASF-Aktien von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft. Der Vertrag, nachdem der US-Katalysatorenhersteller Engelhard seinen Aktionären die Annahme des BASF-Übernahmeangebots empfiehlt, sei ein entscheidender Schritt nach vorne, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Ein Scheitern wäre nun eine große Überraschung.

Wichtig sei auch, dass der deutsche Chemiekonzern mit dem Übernahmeangebot unter der als Schmerzgrenze angesehenen Marke von 40 Dollar bleiben konnte, schreiben die Analysten weiter. Mit dem Kauf von Engelhard würde BASF nicht nur die größte Übernahme in der Unternehmensgeschichte gelingen. Zudem würde der Konzern zur weltweiten Nummer eins bei Autokatalysatoren werden und sich damit unabhängiger von den Chemiezyklen machen.

Entsprechend der Einstufung "Kaufen" rechnen die Analysten der Nord/LB für die kommenden sechs bis zwölf Monate mit einem Kursgewinn von mehr als zehn Prozent. Sie raten deshalb, auf dem aktuellen Kursniveau Bestände aufzubauen oder zu erweitern./dr/f

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%