Analyse
Nur kurze Erleichterung durch Verstaatlichung Fannie Mae Freddie Mac

Die Verstaatlichung der beiden Hypothekenbanken Fannie Mae und Freddie Mac wird Marktexperte Heino Ruland von Frankfurtfinanz Partner nur zu einer kurzfristigen Erleichterung an den Aktienmärkten sorgen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Verstaatlichung der beiden Hypothekenbanken Fannie Mae und Freddie Mac wird Marktexperte Heino Ruland von Frankfurtfinanz Partner nur zu einer kurzfristigen Erleichterung an den Aktienmärkten sorgen. "Die Tatsache, dass die US-Regierung nun rund 75 Prozent der Hauskredite kontrolliert, dürfte zu der Annahme führen, dass die Probleme am Immobilienmarkt vorüber sind und die Verbraucher wieder anfangen zu konsumieren", schrieb Ruland am Morgen in einem Kommentar.

Anleger setzten nun auf eine Erholung der gebeutelten Wirtschaft - dürften damit aber die Rohstoffpreise und den Dollar nach oben treiben. "Das wird die US-Notenbank Fed früher als erwartet zu einer strafferen Geldpolitik zwingen und damit den positiven Effekt wieder zunichte machen", so Ruland. "Die US-Regierung und die Fed verschaffen sich lediglich ein bisschen Zeit, denn die grundlegenden strukturellen Probleme werden damit nicht gelöst. Durch die anstehenden US-Wahlen sind auch in naher Zukunft keine starken Entscheidungen zu erwarteten - mit einer Lösung kann nicht vor Ende 2009 gerechnet werden."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%