Analyse
Panik am Aktienmarkt - mögliche Erholung nach Ostern

Nach Einschätzung der Analysten von Sentix dürfte die Karwoche an den Aktienmärkten turbulent werden. "Angst plus Skepsis gleich Panik", titelte Patrick Hussy in einer aktuellen Studie vom Montag. Der Druck am Kreditmarkt habe sich nun bei einer Adresse - Bear Stearns - entladen.

dpa-afx FRANKFURT. Nach Einschätzung der Analysten von Sentix dürfte die Karwoche an den Aktienmärkten turbulent werden. "Angst plus Skepsis gleich Panik", titelte Patrick Hussy in einer aktuellen Studie vom Montag. Der Druck am Kreditmarkt habe sich nun bei einer Adresse - Bear Stearns - entladen. Allerdings laufe das "volatile Endgame", entsprechend könne ab Ostern mit besseren Zeiten gerechnet werden, so die Prognose von Hussy.

Nachdem das Hilfspaket der US-Notenbank Fed von 200 Mrd. Dollar in der vergangenen Woche seine Wirkung verfehlt habe, sei große Skepsis aufgekommen. Die Verspannung am Kreditmarkt habe angehalten und mit Bear Stearns Companies sei ein prominentes Opfer gefunden worden. Panik sei vor allem an den Krediktmärkten und auf Ebene der Einzeltitel zu beobachten.

Entsprechend hätten die Anleger bereits reagiert und massiv Aktienquoten abgebaut. Während die Privatanleger nach den jüngsten Sentix-Umfragen weiterin keine Risiken aufbauen wollten, nehme die Risikoneigung bei institutionellen Anlegern schon wieder zu. Das begründe sich vor allem in deren Präferenz für Kredit-Engagements. "Dies ist ein besonderes Zeichen, denn das Sentix-Creditbarometer steigt bei den Institutionellen mit -34,5 über den Wert vom Mai 2007. Wenn für dieses Segment Zuversicht aufkommt, erhält der Markt genau dort seine Entlastung, wo er sie am dringendsten benötigt", so Hussy.

Die bereits zu beobachtende Panik stelle zusammen mit der aus Angst resultierenden Skepsis ein wichtiges Element zur Marktbereinigung dar. Bis zum 20. März dürften wegen des großen Verfalls noch turbulente Tage bevorstehen. Die gesamte Aufmerksamkeit liege aber in den kommenden Tagen auf dem Kreditmarkt, der sich seit diesem Wochenende in den Augen der Investment-Profis zunehmend attraktiver darstelle. "Dies ist eine neue und damit bemerkenswerte Entwicklung. Zeigt sich in diesem Segment Entspannung, wäre dies der Startschuss für eine starke Erholungsbewegung am Aktienmarkt", lautete das Fazit von Hussy.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%