Analyse
Positive Überraschung bei Merck Kgaa blieb aus

Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Zahlen des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck Kgaa kritisch aufgenommen. "Die positive Überraschung blieb aus", hieß es in der Studie vom Dienstag.

dpa-afx MAINZ. Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Zahlen des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck Kgaa kritisch aufgenommen. "Die positive Überraschung blieb aus", hieß es in der Studie vom Dienstag.

"Nachdem der Umsatz mit Flüssigkristallen im zweiten Quartal gegenüber dem ersten Quartal stark rückläufig war, hatten wir für das dritte Quartal im Hinblick auf das Weihnachtsgeschäft mit einem weit stärkeren Ergebnis gerechnet", berichtete Analyst Alexander Groschke. "Die positive Überraschung blieb aus", hieß es in der Analyse weiter. Der Experte bestätigte den MDax-Wert auf "Outperformer" mit einem Kursziel von 95 Euro.

Gemäß der Einstufung "Outperformer" geht die LRP davon aus, dass sich die Aktie mittelfristig mehr als fünf Prozentpunkte über der Benchmark (Dax 30) entwickeln wird.

Analysierendes Institut LRP Research - Landesbank Rheinland-Pfalz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%