Analyse
Prudential bestätigt Intel mit 'Underweight'

Prudential hat die Anlageempfehlung für Intel-Aktien nach einer Analystenkonferenz mit "Underweight" bestätigt. Das Kursziel beließen die Experten in einer am Freitag in New York veröffentlichten Analyse bei 15 Dollar.

dpa-afx NEW YORK. Prudential hat die Anlageempfehlung für Intel-Aktien nach einer Analystenkonferenz mit "Underweight" bestätigt. Das Kursziel beließen die Experten in einer am Freitag in New York veröffentlichten Analyse bei 15 Dollar. Die Restrukturierungspläne des weltgrößten Chipherstellers seien positiv. Intel unterschätze aber weiterhin das Konkurrenzpotential von Advanced Micro Devices (AMD)

Die Experten begrüßten das Bemühen von Intel um finanzielle Disziplin. Die angestrebten Ziele für die Steigerung von Marktanteil und Umsatz im zweiten Halbjahr seien aber angesichts des Wettbewerbsumfelds unrealistisch. Die optimistischen Prognosen bereiteten den Boden für erneute Abschreibungen auf den Lagerbestand und weitere Gewinnenttäuschungen.

Im Zusammenhang mit der Entwicklung neuer Technologien werde Intel der Wind bei den Bruttomargen zudem stärker ins Gesicht wehen, hieß es in der Analyse weiter.

Entsprechend der Einstufung "Underweight" rechnet Prudential auf Sicht von zwölf bis achtzehn Monaten mit einem unterdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktien. Als Renditemaßstab ziehen die Analysten die anderen von ihnen bewerteten Titel heran.

Analysierendes Institut Prudential.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%