Analyse
Prudential bestätigt Symantec mit 'Overweight'

Prudential hat Aktien von Symantec mit "Overweight" bestätigt. Der Antiviren-Hersteller habe zwei Produktlinien beendet, die entgegen den Erwartungen auch nach mehreren Jahren keine Zugkraft entwickelt hätten, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie.

dpa-afx NEW YORK. Prudential hat Aktien von Symantec mit "Overweight" bestätigt. Der Antiviren-Hersteller habe zwei Produktlinien beendet, die entgegen den Erwartungen auch nach mehreren Jahren keine Zugkraft entwickelt hätten, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie.

Die Programme aus den Bereichen Firewall und Netzwerksicherheit hätten zuletzt nur mit einem Prozent zum Umsatz beigetragen. Das Unternehmen werde 80 Beschäftigte entlassen und schätzungsweise zwei bis vier Mill. Dollar an Abfindungen zahlen. Symantec habe keine öffentlichen Angaben zu einer möglichen Strategieänderung gemacht, heißt es weiter.

Entsprechend der Einstufung "Underweight" rechnet Prudential Equity auf Sicht von zwölf bis achtzehn Monaten mit einem unterdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktien. Als Renditemaßstab ziehen die Analysten die anderen von ihnen bewerteten Titel heran.

Analysierendes Institut Prudential.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%