Analyse
RBC hebt Kursziel für Bank of America auf 33 Dollar

Die RBC hat das Kursziel für Bank of America nach der angekündigten Merrill-Lynch-Übernahme von 29 auf 33 Dollar angehoben, die Einstufung aber auf "Sector Perform" belassen.

dpa-afx NEW YORK. Die RBC hat das Kursziel für Bank of America nach der angekündigten Merrill-Lynch-Übernahme von 29 auf 33 Dollar angehoben, die Einstufung aber auf "Sector Perform" belassen. Vor dem Hintergrund der Pleite von Lehman Brothers und möglicher weiterer Krisenfälle habe die Bank of America eine starke Investmentbank zu einem vernünftigen Preis erhalten, schrieb Analyst Joe Morford in einer Studie vom Montag. Allerdings bestehe die Gefahr, dass die US-Großbank in der Kürze der Zeit noch nicht alle in den Merrill-Büchern schlummernden Risikopapiere im Volumen von mindestens 80 Mrd. Dollar berücksichtigt habe.

Sorgen bereiten den Analysten der RBC zudem die Risiken, welche die Kombination des Privatkundengeschäfts der Bank of America mit dem Investmentbankgeschäft von Merrill Lynch berge. Zudem erfolge der Kauf von Merrill Lynch recht schnell auf die Übernahme von Countrywide Finanical von Anfang Juli diesen Jahres.

Entsprechend der Einstufung "Sector Perform" erwarten die Analysten von RBC Capital Markets, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Gleichklang mit dem Sektor entwickeln wird.

Analysierendes Institut RBC Capital Markets.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%