Analyse
RBC senkt Gewinnprognosen und Kursziel für Juniper

Das Investmenthaus RBC Capital hat seine Ergebnisprognosen 2006 und 2007 für den Netzwerkausrüster Juniper Networks gesenkt. Als Gründe wurden Probleme mit Kunden, verschärfter Wettbewerb und Lieferverzögerungen genannt.

dpa-afx NEW YORK. Das Investmenthaus RBC Capital hat seine Ergebnisprognosen 2006 und 2007 für den Netzwerkausrüster Juniper Networks gesenkt. Als Gründe wurden Probleme mit Kunden, verschärfter Wettbewerb und Lieferverzögerungen genannt. Das Kursziel wurde von 22,00 auf 18,00 Dollar gesenkt und das Anlageurteil mit "Sector Perform" bei überdurchschnittlichem Risiko bestätigt.

Für das Geschäftsjahr 2006 werde nur noch ein Gewinn je Aktie (EPS) von 0,76 Dollar (bisher: 0,80) erwartet, hieß es in einer Studie am Montag. Für 2007 werde die EPS-Prognose von 0,95 auf 0,91 Dollar reduziert.

"Es fehlen die kurstreibenden Faktoren", schrieben die Analysten. Zwar sei der Aktienkurs in den vergangenen zwölf Monaten bereits um nahezu 45 Prozent gesunken, so dass das weitere Abwärtsrisiko begrenzt sein dürfte, doch positive Katalysatoren dürften als Ausgleich für dieses Jahr fehlen, hieß es.

Für das zweite Quartal erwarten die Experten einen im Vergleich zum Vormonat nahezu unveränderten Umsatz von 568,00 Mill. Dollar und ein ebenfalls unverändertes EPS von 0,19 Dollar. Dies entspräche den durchschnittlichen Analystenprognosen.

Mit der Einschätzung "Sector Perform" geht RBC Capital Markets davon aus, dass sich die Aktie ähnlich wie der Durchschnitt der von den Analysten beobachteten Werte entwickeln wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%