Analyse
Sal. Oppenheim belässt Deutsche Lufthansa auf „Buy“

Sal. Oppenheim hat die Deutsche-Lufthansa-Aktien nach der Übernahme der verbliebenen 20 Prozent an ihrer britischen Tochter BMI von der SAS Group auf "Buy" mit einem fairen Wert von 11,90 Euro belassen (Kurs: 11,84 Euro).

dpa-afx FRANKFURT. Sal. Oppenheim hat die Deutsche-Lufthansa-Aktien nach der Übernahme der verbliebenen 20 Prozent an ihrer britischen Tochter BMI von der SAS Group auf "Buy" mit einem fairen Wert von 11,90 Euro belassen (Kurs: 11,84 Euro). Der Schritt komme nicht überraschend, da SAS keine Verwendung mehr für ihren Anteil an der skandinavischen Fluggesellschaft habe, schrieb Analyst Hartmut Mörs in einer Studie vom Donnerstag.

Die Transaktion sollte positiv für die Lufthansa sein, da sie nun alle Aktivitäten Bmis steuere, fuhr der Sal.-Oppenheim-Experte fort. Er erwarte entsprechend erfreuliche Nachrichten dazu eher früher als später. Zudem würden die Lufthansa-Titel noch immer unter dem Sektordurchschnitt gehandelt, obwohl die Fluggesellschaft profitabler und finanziell stärker sei als die meisten Wettbewerber. Angesichts der aktuellen gesamtwirtschaftlichen Situation erscheine ihm sein derzeitiger fairer Wert als zunehmend konservativ berechnet.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent zulegen wird./

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%