Analyse
Sal. Oppenheim belässt EADS nach Zahlen auf „Reduce“

Sal. Oppenheim hat die Aktie von EADS nach Zahlenvorlage auf "Reduce" bei einem fairen Wert von 12,40 Euro belassen (Kurs: 13,20 Euro). Das Zahlenwerk zum ersten Halbjahr sei eher gemischt ausgefallen, schrieb Analyst Winfried Becker in einer Studie am Dienstag.

dpa-afx FRANKFURT. Sal. Oppenheim hat die Aktie von EADS nach Zahlenvorlage auf "Reduce" bei einem fairen Wert von 12,40 Euro belassen (Kurs: 13,20 Euro). Das Zahlenwerk zum ersten Halbjahr sei eher gemischt ausgefallen, schrieb Analyst Winfried Becker in einer Studie am Dienstag. Der Nettogewinn habe deutlich unter den Markterwartungen gelegen, die Nettoliquidität sei weiter zurückgegangen und die mögliche finanzielle Belastung durch den A400m immer noch nicht komplett transparent, monierte er. Dagegen sei die verbesserte Erwartung für den Free Cash Flow (FCF) im laufenden Jahr positiv.

Unter anderem verwies Becker darauf, dass die Auftragseingänge der EADS-Gruppe, verglichen mit dem ersten Halbjahr 2008, um 66 Prozent gesunken seien, die der Tochter Airbus sogar um 86 Prozent. Dagegen seien die Gruppenerlöse im ersten Halbjahr mit 20,2 Mrd. Euro deutlich besser ausgefallen als seine erwarteten 18,2 Mrd. Euro. Deutlich unter den Markterwartungen habe der Nettogewinn gelegen. Negative Währungseffekte hätten sich deutlich stärker als gedacht ausgewirkt.

Gemäß der Einstufung "Reduce" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um mehr als null Prozent nachgeben wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%