Analyse
Sal.Oppenheim belässt Henkel nach Zahlen auf „Neutral“

Sal.Oppenheim hat die Henkel-Aktie nach Zahlen für das zweite Quartal auf "Neutral" bei einem fairen Wert von 33 Euro belassen. Die Bilanz sei gemischt ausgefallen, schrieb Analyst Jörg Frey in einer Studie vom Mittwoch.

dpa-afx FRANKFURT. Sal.Oppenheim hat die Henkel-Aktie nach Zahlen für das zweite Quartal auf "Neutral" bei einem fairen Wert von 33 Euro belassen. Die Bilanz sei gemischt ausgefallen, schrieb Analyst Jörg Frey in einer Studie vom Mittwoch. Auch wenn die Senkung an das untere Ende der ursprünglichen Zielvorgaben durch das Unternehmen eine Belastung darstelle, sollten hieraus nur kleinere Prognoseanpassungen resultieren. Immerhin lägen die meisten Analystenschätzungen bereits am unteren Ende.

Die durchschnittlichen Markterwartungen für das Wachstum des bereinigten Gewinnes je Aktie (EPS) lägen bei vier Prozent im Vergleich zur jetzt avisierten Steigerung "am unteren Ende des mittleren einstelligen Prozentbereichs". Daher dürften die Aktien weniger abgestraft werden, als es jüngst bei anderen Revisionen von Unternehmenszielen vorgekommen sei, zumal die organischen Umsatzdaten gut ausgefallen seien.

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um bis zu zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%