Analyse
Sal. Oppenheim belässt Vodafone nach Zahlen und Umsatzziel auf „Buy“

Sal. Oppenheim hat die Aktien der Vodafone Group nach Zahlen auf "Buy" mit dem fairen Wert 190 Pence belassen.

dpa-afx FRANKFURT. Sal. Oppenheim hat die Aktien der Vodafone Group nach Zahlen auf "Buy" mit dem fairen Wert 190 Pence belassen. Das Telekom-Unternehmen habe einen verhaltenen Umsatzausblick gegeben, was angesichts der positiven Währungseffekte etwas enttäuschend sei, schrieb Analyst Wolfgang Specht in einer Studie vom Dienstag.

Vodafone sei aber gut positioniert, um vom kräftigen Kundenwachstum in zahlreichen Schwellenländern und von der Ausweitung des Geschäftsmodells in etablierten westeuropäischen Märkten sowie von der Konsolidierung zu profitieren. Gerade im westeuropäischen Markt sehe er Wachstumschancen durch mobile Datendienste. Vodafone peilt zwar laut Specht weitere Zukäufe an, wolle aber auch für interessante Ziele keinen zu hohen Preis zahlen.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%