Analyse
Sal. Oppenheim bestätigt Deutsche Euroshop mit „Buy“ nach Zahlen

Sal. Oppenheim hat die Aktie der Deutschen Euroshop nach der Vorlage einer besser als erwartet ausgefallenen Bilanz mit "Buy" und einem fairen Wert von 30,00 Euro bestätigt.

dpa-afx FRANKFURT. Sal. Oppenheim hat die Aktie der Deutschen Euroshop nach der Vorlage einer besser als erwartet ausgefallenen Bilanz mit "Buy" und einem fairen Wert von 30,00 Euro bestätigt. Die Euroshop-Aktie sei "eine der defensivsten" unter den Immobilienwerten, schrieb Analyst Sven Janssen in einer Studie am Dienstag. Mit Blick auf die vorläufigen Zahlen hob der Experte hervor, dass das Nettoergebnis des Eigentümers von Einkaufszentren mit 93 Mill. Euro deutlich über der Sal. Oppenheim-Prognose von 84 Mill. Euro gelegen habe und auch der Umsatz leicht darüber lag.

Dass der Umsatz 2008 laut Management-Aussagen um etwa 17 Prozent steigen dürfte und zwischen 110 und 113 Mill. Euro liegen werde sei realistisch, denn im Laufe des Jahres würden zwei neue Einkaufszentren eröffnet, schrieb Janssen weiter. Daher seien auch die Aussagen, dass das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) im Vergeich zum Umsatz noch deutlicher steiger dürften, nämlich um etwa 20 Prozent auf 90 bis 92 Mill. Euro, ebenfalls wahrscheinlich.

Die Deutsche Euroshop, die Eigentümer von Einkaufszentren ist, aber diese nicht betreibt, wird am 18. April ihre endgültigen Zahlen zum abgelaufenen Jahr bekanntgeben.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%