Analyse
Sal.Oppenheim bestätigt EADS nach Führungswechsel mit 'Neutral'

Sal.Oppenheim hat die Einschätzung für EADS nach Bekanntgabe des Führungswechsels mit "Neutral" bestätigt. Das Unternehmen habe zwar gezeigt, dass es eine solche Krise eigenständig und direkt lösen kann, hieß es in einer Studie vom Montag.

dpa-afx FRANKFURT. Sal.Oppenheim hat die Einschätzung für EADS nach Bekanntgabe des Führungswechsels mit "Neutral" bestätigt. Das Unternehmen habe zwar gezeigt, dass es eine solche Krise eigenständig und direkt lösen kann, hieß es in einer Studie vom Montag. Allerdings habe EADS die Chance für einen fundamentalen Umbau der Organisationsstruktur nicht genutzt. Der Faire Wert liege unverändert bei 29,60 Euro.

Zwar werde die niedriger als erwartet ausgefallene Bewertung des Airbus-Anteils von BAE Systems positiv eingeschätzt. Im Vergleich mit dem von EADS geschätzen Kaufpreis in Höhe von 3,5 Mrd. Euro ergibt sich auf Basis der Rothschild-Bewertung von 2,75 Mrd. eine positive Differenz von 0,58 Cent je Aktie. Auch der Helikopter-Auftrag für die US-Armee sei wichtig und lasse auf weitere Aufträge hoffen. Allerdings dürfte sich der Aktienkurs in den nächsten Wochen weiter sehr volatil verhalten.

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um 0 bis zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%