Analyse
Sal. Oppenheim bestätigt SAP mit „Neutral“

Sal. Oppenheim hat SAP nach Quartalszahlen mit "Neutral" und einem fairen Wert von 42 Euro bestätigt.

dpa-afx FRANKFURT. Sal. Oppenheim hat SAP nach Quartalszahlen mit "Neutral" und einem fairen Wert von 42 Euro bestätigt. Die Zahlen hätten zwar unter den Markterwartungen gelegen, seien aber nicht allzu weit von seinen vorsichtigen Schätzungen entfernt, schrieb Analyst Henning Steinbrink in einer Studie vom Mittwoch. Vor allem müssten Sondereffekte durch Business Objects berücksichtigt werden. Er gehe davon aus, dass die schwächer als erwartete Entwicklung vor allem auf die störende Integration des französischen Unternehmens zurückzuführen sei.

Der größte negative Effekt gehe aber von der Verzögerung bei der neuen Mittelstandssoftware Business bydesign aus. Der Kurs der Aktie sei zwar von seinen Höchstständen bereits um fast 30 Prozent zurückgekommen und die Bewertung sei im historischen Vergleich ebenfalls auf Tiefstständen. Nichtsdestotrotz hätten die Titel immer noch nicht das Level für eine Kaufgelegenheit erreicht.

Wenngleich die vorgelegten Daten nicht überzeugt hätten, fehle es zu einer genauen Beurteilung an Informationen über die Situation bei neuen Produkten, zugekauften Unternehmen und die Situation im US-Geschäft.

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um bis zu zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%