Analyse
Sal. Oppenheim hält IVG nach Gewinnsprung im ersten Quartal auf 'Buy'

Sal. Oppenheim hat die Aktien des Immobilienkonzerns IVG nach einem Gewinnsprung im ersten Quartal weiter mit "Buy" eingestuft. Den fairen Wert der Papiere setzten die Experten der Privatbank in einer am Donnerstag veröffentlichten Analyse auf 31 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Sal. Oppenheim hat die Aktien des Immobilienkonzerns IVG nach einem Gewinnsprung im ersten Quartal weiter mit "Buy" eingestuft. Den fairen Wert der Papiere setzten die Experten der Privatbank in einer am Donnerstag veröffentlichten Analyse auf 31 Euro. In Europa erlebe das Geschäft mit Geschäftsimmobilien derzeit einen Aufschwung, schreiben die Analysten. Hiervon dürfte auch die Aktie der IVG profitieren.

Zudem sei auch in Deutschland der Immobilienmarkt auf Erholungskurs. Die IVG könne dank des hohen Preisniveaus im Ausland Immobilien gewinnbringend verkaufen. Gleichzeitig könne die IVG in Deutschland derzeit preisgünstig Büroflächen aufkaufen. Mit dem zu erwartenden Preisanstieg bei deutschen Immobilien rechnen die Experten von Sal. Oppenheim weiterhin mit guten Geschäften bei der IVG.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um zehn bis 20 Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%