Analyse
Sal. Oppenheim hebt RWE von 'Neutral' auf 'Buy'

dpa-afx FRANKFURT. Die Analysten von Sal. Oppenheim haben die Einschätzung für RWE -Aktien von "Neutral" auf "Buy" angehoben. In letzter Zeit habe die Aktie unter steigenden politischen Druck auf dem deutschen Strommarkt und dem bevorstehenden Managementwechsel gelitten. Nun seien aber überraschende Gerüchte über ein Interesse des französischen Stromversorgers EdF hinzugekommen, schrieb Analyst Matthias Heck in einer Studie vom Freitag. Sollten sich diese bewahrheiten, sei ein Preis von bis zu 100 Euro je Aktie denkbar. Bislang setzte Heck den fairen Wert auf 84 Euro.

Die Pläne von EdF dürften nach Ansicht von Heck auf politischen Widerstand stoßen. Für RWE ergebe sich eine win-win Situation: Eine Zustimmung der Regierung würde den Weg für eine Übernahme freimachen. In dem wahrscheinlicheren Fall einer Ablehnung sollte sich der politische Druck auf Versorger verringern. In beiden Szenarien dürfte die Aktie profitieren.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%