Analyse
Sal. Oppenheim kündigt Zielsenkung für Commerzbank an

Sal. Oppenheim hat für die Aktien der Commerzbank nach überraschend vorgelegten Zahlen und der Inanspruchnahme des Rettungspakets eine Senkung des fairen Wertes angekündigt.

dpa-afx FRANKFURT. Sal. Oppenheim hat für die Aktien der Commerzbank nach überraschend vorgelegten Zahlen und der Inanspruchnahme des Rettungspakets eine Senkung des fairen Wertes angekündigt. Aufgrund der entstehenden Kosten für die Staatshilfen werde er den fairen Wert wahrscheinlich von derzeit 16 Euro um vier bis 5 Euro reduzieren, schrieb Analyst Carsten Werle in einer Studie vom Montag (aktueller Kurs: 8,90 Euro). An seiner Einschätzung "Neutral" hielt Werle fest.

Zusätzlich zur angekündigten Zielsenkung will der Sal. Oppenheim-Experte nach enttäuschend ausgefallenen Quartalszahlen seine Schätzungen für das operative Geschäft weiter senken. Dennoch habe die Commerzbank im aktuellen Marktumfeld mit der Nutzung des staatlichen Rettungspakets die bessere Alternative einer Kapitalspritze im Gegensatz zu einer stark verwässernden Kapitalerhöhung über den Markt gewählt.

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um bis zu zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%