Analyse
Sal. Oppenheim lässt Freenet auf „Buy“

Sal. Oppenheim hat die Einstufung für Freenet zum Zeitpunkt der laufenden Aktienplatzierung durch Permira auf "Buy" mit einem fairen Wert von 11,50 (Kurs: 9,39) Euro belassen.

dpa-afx FRANKFURT. Sal. Oppenheim hat die Einstufung für Freenet zum Zeitpunkt der laufenden Aktienplatzierung durch Permira auf "Buy" mit einem fairen Wert von 11,50 (Kurs: 9,39) Euro belassen. Der Verkauf eines Anteils von 14,9 Prozent durch den britischen Finanzinvestor und Großaktionär wirke kurzfristig zwar negativ, ändere aber nichts an seiner positiven mittel- und langfristigen Perspektive, schrieb Analyst Frank Rothauge in einer Studie vom Mittwoch.

Die starke Entwicklung des Cash Flows bei Freenet dürfte sich trotz des Umsatzrückgangs fortsetzen. Das Unternehmen sei zudem weiterhin in der Lage, eine attraktive Dividende zu zahlen. Rothauge rechnet mit mindestens 0,30 Euro je Aktie für 2009 und 0,60 Euro für 2010. Die Gefahr eines Aktienüberhangs lasse sich angesichts des bei Permira verbleibenden zehnprozentigen Freenet-Anteil jedoch nicht ausschließen. Der Investor werde diesen verkaufen, sobald die Übernahmevereinbarung mit Debitel dies zulasse.

Mit Blick auf den Zeitpunkt der Platzierung sieht der Experte einen Zusammenhang mit der nicht ganz überzeugenden Umsatzentwicklung bei Freenet sowie der Befürchtung, dass das Unternehmen einen hohen Anteil von Nutzern mit hohen Durchschnittsumsätzen (Arpu) aufgrund von Discounttarifen verlieren werde. Aus diesem Grund liegt seine Gewinnprognose - trotz seiner positiver Einschätzung für die daraus resultierenden Kostensynergien - unterhalb des Marktkonsens. Anlegern auf der Suche nach gering zyklischem Geschäftsmodell mit starkem Barmittelzufluss empfiehlt er Drillisch als momentan attraktivere Alternative ("Buy", fairer Wert 5,40 Euro). Nach Abschluss des Strato-Verkaufs könne der Mobilfunkanbieter gar zum Übernahmeziel für Freenet werden.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%