Analyse: Sal. Oppenheim senkt Deutz auf 'Reduce'

Analyse
Sal. Oppenheim senkt Deutz auf 'Reduce'

Sal. Oppenheim hat die Aktie von Deutz von "Neutral" auf "Reduce" abgestuft und einen fairen Wert von 9,80 Euro ermittelt.

dpa-afx FRANKFURT. Sal. Oppenheim hat die Aktie von Deutz von "Neutral" auf "Reduce" abgestuft und einen fairen Wert von 9,80 Euro ermittelt. Grund für die neue Einschätzung seien die schlechten Quartalsergebnisse von Agco , die nach Äußerungen des Landmaschinenherstellers auf Fertigungsprobleme bei Deutz zurückgingen, schrieb Analyst Ulrich Scholz in einer Studie vom Montag.

Die Art und Weise der Kommunikation von Agco zeigt nach Auffassung des Sal. Oppenheim-Experten deutlich, dass sich Deutz in einer Notsituation befinde. Eventuell könnte der Maschinenbauer selber von Engpässen bei den eigenen Zulieferern betroffen sein. Bereits im dritten Quartal habe Deutz von von höher als erwartet ausgefallenen Logistikausgaben bei der Beschaffung von Komponenten berichtet.

Gemäß der Einstufung "Reduce" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um mehr als 0 Prozent nachgeben wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%