Analyse
Sal. Oppenheim senkt Premiere auf 'Buy'

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Sal. Oppenheim hat die Aktie des Privatfernsehsenders Premiere nach dem verlorenen Poker um die Bundesliga-TV-Rechte von "Strong Buy" auf "Buy" abgestuft.

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Sal. Oppenheim hat die Aktie des Privatfernsehsenders Premiere nach dem verlorenen Poker um die Bundesliga-TV-Rechte von "Strong Buy" auf "Buy" abgestuft. Zugleich senkte Analystin Sonia Rabussier in einer Studie am Donnerstag den fairen Wert der Aktie von 31 auf 17 Euro. Der Verlust der Bundesliga-Rechte sei überraschend gewesen, führe nun aber dazu, dass die Umsatz- und Ergebnisschätzungen kräftig gesenkt werden müssten, hieß es. Erst am 19. Dezember war die Premiere-Aktie bei Sal. Oppenheim mit "Strong Buy" aufgenommen worden.

"Premiere hat die Bundesliga-Rechte an den Kabelnetzbetreiber Unity Media verloren", so Rabussier. Dabei verwies sie darauf, dass die Forderung des Privatfernsehbetreibers nach der Verlegung der Free-TV-Rechte für die Bundesliga auf den späten Samstagabend ein "unflexibles" Vorgehen gewesen sei, dass nicht am Finanzplatz kommuniziert worden sei. "Wir haben das Vertrauen in das Management verloren", schrieb die Analystin als Reaktion.

Rabussier erwartet dennoch, dass die Kabelnetzbetreiber in den kommenden Wochen mit Premiere in Verhandlungen treten werden, um einige Rechte für Satellitenübertragungen oder Live-Spiele zu verkaufen.

Ohne die Bundesliga-Rechte sei die Premiere-Aktie 17 Euro wert, schlussfolgert die Expertin. In ihrem Berechnungsmodell geht sie von einer Preissenkung für das Sportpaket des Senders um die Hälfte aus auf 17,50 Euro. Der Preis für das Komplettpaket dürfte um 20 Prozent auf 34 Euro gesenkt werden.

Gemäß der Einstufung "Buy" rechnet die Expertin damit, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um zehn bis 20 Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%