Analyse
Sal. Oppenheim sieht bei AWD keine Gründe für Kursanstieg

Das Bankhaus Sal. Oppenheim hat seine Einschätzung für die Aktien des Hannoverer Finanzdienstleisters AWD Holding nach Vorlage der Quartalszahlen mit "Neutral" bestätigt. Das Kursziel von 26 Euro werde beibehalten, hieß es in einer Studie vom Dienstag.

dpa-afx FRANKFURT. Das Bankhaus Sal. Oppenheim hat seine Einschätzung für die Aktien des Hannoverer Finanzdienstleisters AWD Holding nach Vorlage der Quartalszahlen mit "Neutral" bestätigt. Das Kursziel von 26 Euro werde beibehalten, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Das Unternehmen habe gute Zahlen ohne positive oder negative Ausreißer vorgelegt. Allerdings sei auch nichts zu erkennen, was den Kurs nachhaltig steigen lassen könne.

AWD hatte die Erwartungen der Analysten leicht übertroffen. Die Umsätze waren im Vergleich zum Vorjahresquartal um 17 Prozent gestiegen, vor allem aufgrund des Deutschland-Geschäfts. Allerdings sank dort die Ebit-Marge wegen gestiegener Investitionen und Kosten für Marketing und Vertrieb von 21,3 auf 19 Prozent.

Nach Darstellung von Sal. Oppenheim AWD konnte sich von der schwachen Entwicklung des Konkurrenten MLP deutlich absetzen. Die Investitionen in den Vertrieb halten die Analysten für eine gute Basis, um die Wachstumsraten zu steigern. Während das Geschäft in Italien schwach blieb, wuchs der Umsatz in Großbritannien vom ersten auf das zweite Quartal um acht Prozent.

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um 0 bis zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%