Analyse
Sal. Oppenheim stuft Solarsektor hoch – „Anzeichen einer Erholung“

Sal.Oppenheim hat am Dienstag sowohl den Solarsektor als auch die Papiere von Q-Cells , Conergy , Centrosolar und Solon hochgestuft. Den Sektor hob Analyst Hartmut Moers in einer Branchenstudie von "Neutral" auf "Overweight" an.

dpa-afx FRANKFURT. Sal.Oppenheim hat am Dienstag sowohl den Solarsektor als auch die Papiere von Q-Cells , Conergy , Centrosolar und Solon hochgestuft. Den Sektor hob Analyst Hartmut Moers in einer Branchenstudie von "Neutral" auf "Overweight" an. Mit den Berichten zum dritten Quartal dürften die europäischen Solarunternehmen deutliche Anzeichen einer Erholung zeigen, schrieb der Experte. Die Kostennachteile im Vergleich zu asiatischen Anbietern dürften kleiner werden und die teils schwierigen bilanziellen Situationen sich entspannen.

Das Vertrauen in die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen sollte langsam wiederhergestellt werden, so der Experte. In diesem Kontext sehe er die aktuellen Risikoabschläge als deutlich übertrieben an. Vor allem das Ergebnis der Bundestagswahlen hätte ein übertrieben negatives Signal ausgesandt und die Bewertungslücke zwischen europäischen und asiatischen Solarunternehmen sei zu groß.

Die Bewertung für Q-Cells und Solon hob Moers jeweils von "Neutral" auf "Buy" an. Bei Q-Cells setzte er den fairen Wert von 11,50 auf 15,60 (Kurs: 12,80) Euro und bei Solon von 9,40 auf 12,10 (9,22) Euro. Bis 2011 dürfte die Kostenstruktur von Q-Cells wieder wettbewerbsfähig sein. Bei Solon müsse zwar die Bilanz noch bereinigt werden, doch dürfte die Gewinnzone im dritten Viertel fast erreicht und im letzten Quartal 2009 ein Gewinn erzielt werden.

Die Bewertung für Centrosolar erhöhte der Experte um zwei Stufen von "Reduce" auf "Buy" und setzte dem fairen Wert von 2,80 auf 4,50 (4,26) Euro hoch. Aufgrund der kurzfristigen Beschaffungsstrategie dürfte das Unternehmen zu den Hauptprofiteuren sinkender Solarzellen-Preise gehören. Conergy-Aktien wurden von "Reduce" auf "Neutral" hochgestuft und der faire Wert auf 0,74 (0,83) Euro belassen. Der zunehmend integrierte Ansatz stärke die langfristigen Perspektiven Conergys, während der Unternehmensumbau einer noch positiveren Entwicklung im Wege stehen könnte.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent zulegen wird. Bei einer "Neutral"-Einstufung geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um bis zu zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%