Analyse
Socgen hebt Henkel auf „Buy“

Die Societe Generale (Socgen) hat Henkel von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 25,00 auf 40,00 (Kurs: 34,95) Euro angehoben. Henkel sei das bevorzugte Anlageobjekt im Bereich Haushalts- und Körperpflege sowie Kosmetika (HPC).

dpa-afx PARIS. Die Societe Generale (Socgen) hat Henkel von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 25,00 auf 40,00 (Kurs: 34,95) Euro angehoben. Henkel sei das bevorzugte Anlageobjekt im Bereich Haushalts- und Körperpflege sowie Kosmetika (HPC). Der Konzern biete sektorweit das größte Restrukturierungspotenzial, schrieb Analyst Emmanuel Bruley des Varannes in einer Studie vom Dienstag. Zudem seien die jüngsten Umbesetzungen an der Konzernspitze vielversprechend. Auch dürfte der Konzern von der im Vergleich zu den Wettbewerbern stärksten Positionierung in Schwellenländern profitieren. Das Geschäftsprofil sei besonders zyklisch.

Bruley hob seine Prognosen für 2009 bis 2011 um 16, 19 respektive 18 Prozent an. Er liegt damit um bis zu 16 Prozent über dem Marktkonsens. Trotz eines weiteren Rücksetzers in der organischen Entwicklung im dritten Quartal - vollständig begründet im Klebstoffgeschäft - habe die bereinigte operative Marge bereits wieder zur Erholung angesetzt. Zudem hätten sich Cash Flow und Free Cash Flow aus Quartalssicht zum zweiten Mal in Folge verbessert. Sowohl der neue Vorstand als auch das Ebit-Margenziel von 14 Prozent für 2012 hätten an Glaubwürdigkeit gewonnen.

Mögliche Kurstreiber macht der Experte in einer weiter steigenden Profitabilität und einer schnellen Erholung des Klebstoffgeschäfts aus. Darüber hinaus dürfte der Aktienkurs positiv auf rinrn weiter anziehenden Cash Flow und beschleunigten Schuldenabbau reagieren.

Gemäß der Einstufung "Buy" erwartet die Socgen auf Sicht von zwölf Monaten, dass die Aktie den Index um mehr als zehn Prozent schlagen wird.

Analysierendes Institut Société Générale S.A.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%