Analyse
Stahlwerte profitieren nur kurz von positiver Studie

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Aktien der Stahlwerte Thyssen-Krupp und Salzgitter haben am Dienstag nur im frühen Handel von einem positiven Analystenkommentar profitiert. Die Experten der Citigroup hatten die Kursziele für beide Titel angehobenen.

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Aktien der Stahlwerte Thyssen-Krupp und Salzgitter haben am Dienstag nur im frühen Handel von einem positiven Analystenkommentar profitiert. Die Experten der Citigroup hatten die Kursziele für beide Titel angehobenen.

Bis 11.40 Uhr gewannen die Papiere von Salzgitter 0,65 Prozent auf 69,88 Euro. Zuvor waren sie bis auf 70,67 Euro gestiegen. Die Titel von Thyssen-Krupp büßten ihre frühen Gewinne vollständig ein und rutschen zuletzt mit minus 0,08 Prozent auf 24,22 Euro in die Verlustzone. Der Titel war zuvor bis auf 24,72 Euro gestiegen. Der Dax verlor 0,34 Prozent auf 5 601,43 Zähler.

Die Citigroup hatte das Kursziel für Salzgitter von 76,00 auf 90,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Auch das Kursziel für Thyssen-Krupp hob die Citygroup an und zwar von 24,00 auf 26,00 Euro. Hier hielten die Experten an ihrer "Hold"-Einstufung fest. Die Stahlnachfrage ziehe wieder an, schrieb Analyst Johan Rode in einer am Dienstag veröffentlichten Branchenstudie. Dabei werde die wirtschaftliche Erholung in Europa jener in Asien und den USA wohl hinterher hinken. Kurzfristig dürften die Stahlpreise steigen und die Rohstoffkosten sinken. Bei Salzgitter dürfte die Expansion durch Zukäufe das Margenwachstum sichern, glaubt der Experte. Bei Thyssen-Krupp dürfte sich die Erholungstendenz jedoch verzögert einstellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%