Analyse: Studie: Hewlett-Packard wird im Softwarebereich weiter zukaufen

Analyse
Studie: Hewlett-Packard wird im Softwarebereich weiter zukaufen

Der US-Computerhersteller Hewlett-Packard (HP) wird einer aktuellen Studie zufolge im Softwarebereich weiter Übernahmen tätigen.

dpa-afx FRAMINGHAM. Der US-Computerhersteller Hewlett-Packard (HP) wird einer aktuellen Studie zufolge im Softwarebereich weiter Übernahmen tätigen. "Wir gehen davon aus, dass das Unternehmen den Ausbau seines Software-Portfolios noch nicht abgeschlossen hat", schrieb IDC-Analyst Crawford del Prete in einer am Freitag vorgelegten Studie des Marktforschungsinstituts.

Die Umstrukturierung des Unternehmens gehe in die nächste Phase. "Auch wenn das Unternehmen beeindruckende Verbesserungen seiner Rentabilität zeigt, erwarten wir nicht, dass sich alle kurzfristigen Kostensenkungsmaßnahmen auf den Gewinn auswirken werden", schrieb del Prete.

Im Dienstleistungsgeschäft sei damit zu rechnen, dass HP sein Angebot und seine Partnerschaften auf ein rentableres Wachstum ausrichten wird. Unter dem neuen IT-Chef Randy Mott werde das Unternehmen seine Rechenzentren konsolidieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%