Analyse
UBS bestätigt Hewlett Packard mit „Neutral“ nach Zahlenvorlage

Die UBS hat die Aktien von Hewlett-Packard nach Zahlen mit "Neutral" und einem Kursziel von 49,00 Dollar bestätigt. Der Computerkonzern habe für das dritte Geschäftsquartal eine solide Bilanz abgeliefert, schrieb Analyst Maynard Um in einer Studie am Mittwoch.

dpa-afx NEW YORK. Die UBS hat die Aktien von Hewlett-Packard nach Zahlen mit "Neutral" und einem Kursziel von 49,00 Dollar bestätigt. Der Computerkonzern habe für das dritte Geschäftsquartal eine solide Bilanz abgeliefert, schrieb Analyst Maynard Um in einer Studie am Mittwoch. Die operative Marge habe dank verbesserter Margen in der Sparten Services, Software & IPG mit 9,8 Prozent oberhalb der von der UBS erwarteten 9,6 Prozent gelegen. Von einer Analystenkonferenz Mitte September erhofft sich der Analyst weitere Informationen.

Der Analyst hob seine Prognose für den Gewinn je Aktie im vierten Quartal leicht von 1,02 Dollar auf 1,04 Dollar an. Die Prognose für den Gewinn je Aktie im Gesamtjahr sieht der Experte nun bei 4,04 Dollar. Vorher hatte er mit 4,02 Dollar gerechnet.

Mit der Einstufung "Neutral" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um bis zu sechs Prozent über oder unter der von UBS erwarteten Marktrendite liegt.

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%