Analyse
UBS hebt Hochtief auf 'Buy'

Die UBS hat Hochtief nach Zahlenvorlage von "Neutral 2" auf "Buy 2" angehoben. Die Ergebnisse seien viel versprechend ausgefallen, hieß es in einer Studie vom Dienstag.

dpa-afx LONDON. Die UBS hat Hochtief nach Zahlenvorlage von "Neutral 2" auf "Buy 2" angehoben. Die Ergebnisse seien viel versprechend ausgefallen, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Die Zahlen des ersten Quartals schwankten zwar für gewöhnlich und seien daher nicht immer ein guter Anhaltspunkt für die Entwicklung im Gesamtjahr. Beim Auftragseingang zeichne sich in der Gruppe mit Ausnahme der australischen Hochtief-Tochter Leighton jedoch ein guter Fortschritt ab. Besonders stark sei der Auftragseingang in den Sparten Americas und Development gewesen.

Zudem habe die jüngste Kursschwäche einen deutlichen Abschlag zum fairen Wert hinterlassen. Dieser wurde von den Experten mit 60 Euro bekräftigt. Die Analysten der UBS sehen keinen Grund für die derzeitige Schwäche des Aktienkurses. Als mögliche Ursache komme höchstens eine mögliche Enttäuschung am Markt darüber in Betracht, dass die Prognose nicht angehoben worden sei oder die Zahlen die Erwartungen nicht übertroffen hätten.

Mit der Einstufung "Buy2" geht die UBS davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent besser entwickeln wird als der Markt. Die Ziffer zwei bedeutet, dass die Schwankungsbreite der Aktie vergleichsweise hoch eingeschätzt wird. Entsprechend ist die Prognose der Analysten mit größerer Unsicherheit behaftet.

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%