Analyse: UBS hebt Infineon von 'Reduce2' auf 'Neutral2'

Analyse
UBS hebt Infineon von 'Reduce2' auf 'Neutral2'

UBS haben die Aktien von Infineon von "Reduce2" auf "Neutral2" angehoben. In einer Studie vom Donnerstag erhöhten die Analysten das Kursziel von 7,50 auf 9 Euro.

dpa-afx LONDON. UBS haben die Aktien von Infineon von "Reduce2" auf "Neutral2" angehoben. In einer Studie vom Donnerstag erhöhten die Analysten das Kursziel von 7,50 auf 9 Euro. Die Preise für Dram-Produkte seien nach einem Anstieg im Dezember zum Jahresbeginn um nochmals vier bis sechs Prozent gestiegen. Das könne am bevorstehenden Neujahrsgeschäft in China liegen, hieß es. Der Kurs dürfte davon kurzfristig unterstützt werden.

Langfristig blieben die Bedenken bezüglich der Kompetenz im Bereich Halbleiterspeicher aber bestehen. Einige Bereiche seien im Vergleich zur Konkurrenz nicht profitabel genug. Zudem werde der Preisdruck auf Smart-Cards immer größer. UBS geht davon aus, dass der Dram-Bereich trotz des Preisanstiegs das Jahr mit einem Minus beenden wird.

Mit der Einstufung "Neutral2" rechnet die UBS damit, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten um bis zu zehn Prozent besser oder schlechter entwickeln wird als der Markt. Die Ziffer zwei bedeutet, dass die Schwankungsbreite der Aktie vergleichsweise hoch eingeschätzt wird. Entsprechend ist die Prognose der Analysten mit größerer Unsicherheit behaftet.

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%