Analyse
UBS hebt Ziel für GEA Group von 19 auf 23 Euro

UBS hat das Kursziel für GEA-Aktien von 19 auf 23 Euro angehoben. Nach Zahlen von Konkurrent Alfa Laval habe man die Bewertung nach oben angepasst, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag.

dpa-afx LONDON. UBS hat das Kursziel für GEA-Aktien von 19 auf 23 Euro angehoben. Nach Zahlen von Konkurrent Alfa Laval habe man die Bewertung nach oben angepasst, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag. Zudem dürfte GEA nach dem Verkauf des Großanlagenbaus über die Tochter GEA höhere Margen anstreben. Das Votum bleibt "Buy2".

Diese optimistischeren Annahmen um die Entwicklung der Branche nach den Alfa-Aussagen und in Erwartung einer Margenverbesserung hat Analyst Sven Weier zur Anhebung seiner Schätzungen verleitet. Der Experte erhöhte seine Prognosen für den Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) um zwei bis sieben Prozent und für den Gewinn je Aktie (EPS) um fünf bis elf Prozent. UBS bevorzuge GEA relativ zu Alfa, hieß es weiter.

Mit der Einstufung "Buy 2" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) den Gesamtmarkt in den kommenden zwölf Monaten um mindestens sechs Prozent schlägt. Die Ziffer zwei bedeutet, dass die Schwankungsbreite der Aktie vergleichsweise hoch eingeschätzt wird. Entsprechend ist die Prognose der Analysten mit größerer Unsicherheit behaftet.

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%