Analyse
UBS hebt Ziel für Qwest auf 3,80 Dollar

Die UBS hat die Aktien von Qwest auf "Neutral" belassen und das Kursziel von 3,50 auf 3,80 Dollar angehoben.

dpa-afx NEW YORK. Die UBS hat die Aktien von Qwest auf "Neutral" belassen und das Kursziel von 3,50 auf 3,80 Dollar angehoben. Der drittgrößte US-Telekommunikationskonzern suche laut einem Zeitungsbericht nach einem Käufer für sein überregionales Telefon- und Datennetz, schrieb Analyst John Hodulik in einer Studie vom Donnerstag.

Es sei zwar noch unklar, ob es zu dem Verkauf kommen werde, aber so könne das Geschäft des Konzerns weiter rationalisiert werden. Analyst Hodulik hält Verizon Communications für den wahrscheinlichsten Käufer. AT & T dürfte indes weniger interessiert sein, da der Konzern bereits ein vollintegriertes globales Netz betreibe. Hodulik beziffert die Synergieeffekte auf eine Milliarde Dollar und hält einen Preis von zwei bis drei Mrd. Dollar für möglich.

Mit der Einstufung "Neutral" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um bis zu sechs Prozent über oder unter der von UBS erwarteten Marktrendite liegt.

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%