Analyse
UBS senkt Commerzbank auf „Neutral“

London (dpa-AFX Broker) - Die UBS hat Commerzbank-Aktien nach einem Investorentag von "Buy" auf "Neutral" und das Kursziel von 37 auf 31 Euro gesenkt.

London (dpa-AFX Broker) - Die UBS hat Commerzbank-Aktien nach einem Investorentag von "Buy" auf "Neutral" und das Kursziel von 37 auf 31 Euro gesenkt. Die Commerzbank sei aber zuvor vor allem wegen der guten makroökonomischen Aussichten in Deutschland zum Kauf empfohlen worden, hieß es in einer Studie vom Montag. Nachdem die Schätzungen für das BIP nun gesenkt worden waren, sei der Ausblick sei zwar weiterhin solide. Aus den Aussagen des Managements ließen sich aber keine positiven Katalysatoren ableiten.

Der Gewinn je Aktie (EPS) sei deshalb erneut für 2007 um sechs Prozent auf 2,54 Euro und für 2008 um elf Prozent auf 2,87 Euro gesenkt worden, hieß es weiter. Die Experten gehen dabei von geringeren Erträgen, höheren Kreditausfallrückstellungen und höheren Steuern aus. Gleichzeitig sei aber auch berücksichtigt worden, dass alle Geschäftssparten ihre für 2010 angepeilten Ziele erreichen oder sogar übertreffen werden.

Mit der Einstufung "Neutral" rechnet die UBS damit, dass sich der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) in den kommenden zwölf Monaten im Vergleich zum Gesamtmarkt um bis zu sechs Prozent besser oder schlechter entwickeln wird.

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%