Analyse
UBS senkt EADS auf „Sell“

Die UBS hat die Aktie von EADS nach Zahlen von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 18,50 auf 14,50 Euro gesenkt. Er habe neun Gründe für den Verkauf der Aktie und nur zwei für den Kauf gefunden, schrieb Analyst Colin Crook in einer Studie vom Dienstag.

dpa-afx LONDON. Die UBS hat die Aktie von EADS nach Zahlen von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 18,50 auf 14,50 Euro gesenkt. Er habe neun Gründe für den Verkauf der Aktie und nur zwei für den Kauf gefunden, schrieb Analyst Colin Crook in einer Studie vom Dienstag. Obwohl die Quartalszahlen besser als erwartet ausgefallen seien, habe das Management die Prognosen für das Gesamtjahr trotzdem nur beibehalten und ferner Risiken für die anvisierten Ziele betont. Diese reichten von der Verspätung der A 380-Auslieferungen über das A 400m-Programm bis hin zum Power8-Programm zur Kostenreduzierung.

Crook senkte seine Gewinnschätzungen je Aktie für 2008, 2009 und 2010 um 6, 16 beziehungsweise 13 Prozent, da er nicht damit rechne, dass sich das Power8-Programm wie erwartet auszahlen wird und sich dafür Verzögerungen beim A 380 auswirken werden. Der Hauptgrund, warum Anleger überhaupt in die Aktie einsteigen könnten, sei, dass sie annehmen, dass der Eurokurs gegenüber dem Dollar wieder fallen könnte.

Mit der Einstufung "Sell" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um mindestens sechs Prozent unter der von UBS erwarteten Marktrendite liegt.

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%