Analyse
UBS senkt France Telecom auf „Sell“

Die UBS hat France Telecom von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 20 auf 18 Euro (aktueller Kurs: 19,24 Euro) gesenkt.

dpa-afx LONDON. Die UBS hat France Telecom von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 20 auf 18 Euro (aktueller Kurs: 19,24 Euro) gesenkt. Die Aktie habe sich verteuert, während zugleich Wechselkursrisiken und das Risiko in Frankreich anstiegen, schrieb Analyst Nick Lyall in einer Studie vom Dienstag. Auch die Gefahr weiterer Übernahmen sei keineswegs verschwunden.

Obwohl Lyall mit einem "Extra-Gewinn" zwischen 2,1 und 3,5 Mrd. Euro in den nächsten drei Jahren rechnet, betonte er, dass Erwartungen auf eine Sonderdividende enttäuscht werden könnten. Auch Aktienrückkäufe seien ungewiss. Kurzfristig seien die Kreditmärkte zu ungewiss.

Die Trends seien ebenfalls negativ. Die Mobilfunkpreise seien in Gefahr und das Wachstum des Breitbandnetzes habe sich verlangsamt. Zusätzlich erhöhe der Markteintritt neuer Teilnehmer das Risiko eines rapiden Verfalls der Einzelhandelspreise.

Mit der Einstufung "Sell" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um mindestens sechs Prozent unter der von UBS erwarteten Marktrendite liegt.

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%