Analyse
UBS senkt Heidelberger Druck auf „Sell“

Die UBS hat Aktien von Heidelberger Druck von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel auf 4,00 (Kurs: 5,09)Euro belassen .

dpa-afx LONDON. Die UBS hat Aktien von Heidelberger Druck von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel auf 4,00 (Kurs: 5,09)Euro belassen . Es bedürfe weiterer Kostensenkungsmaßnahmen mit einem Volumen von mindestens 51 Mill. Euro, um das gegenwärtige Kursniveau zu rechtfertigen, schrieb Analyst Sven Weier in einer Studie vom Dienstag.

Um den Aktienkurs von Heidelberger Druck kräftig anzuschieben, müssten sogar mindestens 85 Mill. Euro an Kosten eingespart werden. Falls der Druckmaschinenhersteller staatliche Hilfe in Anspruch nehmen sollte, dürfte es aber komplizierter werden, Mehrwert für die Aktionäre zu erzielen.

Insofern senke er seine Schätzungen für den Gewinn je Aktie deutlich, fuhr der UBS-Experte fort. Denn auch nach einem möglichen Eingreifen der Regierung bleibe die Zinsbelastung zu hoch und dürfte 2011 weiter zu Verlusten führen.

Mit der Einstufung "Sell" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um mindestens sechs Prozent unter der von UBS erwarteten Marktrendite liegt.

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%