Analyse
UBS senkt K+S auf „Sell“

Die UBS hat K+S nach einer Meldung über eine Preissenkung für indische Kunden durch einen russischen Kalidünger-Produzenten von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 45,00 auf 30,00 Euro gesenkt (Kurs: 36,21 Euro).

dpa-afx LONDON. Die UBS hat K+S nach einer Meldung über eine Preissenkung für indische Kunden durch einen russischen Kalidünger-Produzenten von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 45,00 auf 30,00 Euro gesenkt (Kurs: 36,21 Euro). Der genannte Preis je Tonne liege fast 100 Dollar unter seinen Prognosen und könnte wegen des Vertragsvolumens ein neues Niveau für den Marktpreis vorgeben, schrieb Analyst Joe Dewhurst in einer Studie vom Montag. An dem neuen Preisniveau dürften sich auch die chinesischen Abnehmer orientieren.

Zudem stellte der jüngste Preisrückgang bei Getreide, ein pessimistischerer Ausblick des US-Landwirtschaftsministeriums sowie unterschiedliche Preisstrategien ein Risiko für den Aktienkurs dar. Dewhurst senkte seine Gewinnprognosen je Aktie für 2009 von 3,00 auf 2,18 Euro und für 2010 von 4,54 auf 2,78 Euro. Er rechnet nach bislang 600 Dollar je Tonne Kali im Jahr 2010 nun nur noch mit 450 Dollar je Tonne.

Mit der Einstufung "Sell" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um mindestens sechs Prozent unter der von UBS erwarteten Marktrendite liegt.

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%