Analyse
UBS senkt Kursziel für Burger King auf 22 (26) Dollar

UBS hat das Kursziel für Aktien der US-Schnellimbisskette Burger King < BKC.NYS > von 26 auf 22 Dollar gesenkt. Die Einstufung behielten die Experten in einer am Mittwoch veröffentlichten Analyse mit "Neutral" bei.

dpa-afx NEW YORK. UBS hat das Kursziel für Aktien der US-Schnellimbisskette Burger King < BKC.NYS > von 26 auf 22 Dollar gesenkt. Die Einstufung behielten die Experten in einer am Mittwoch veröffentlichten Analyse mit "Neutral" bei. Kurzfristig gebe es Risiken für Umsatz und Gewinn je Aktie (EPS), hieß es. Daher sei eine abwartende Haltung mit Blick auf die Verkaufsentwicklung im späteren Verlauf des Dezembers empfehlenswert.

In der zweiten Novemberhälfte dürften die Umsätze von Burger King auf vergleichbarer Basis zurückgegangen sein. Dies sei beunruhigend, weil eine Fortsetzung dieses negativen Trends im Dezember dazu führen könnte, dass das EPS deutlich unter den Markterwartungen liegen werde. Burger King hat nach Einschätzung der Experten Marktanteile an Wettbewerber wie Subway, Taco Bell, Mcdonald"s und Wendy"s verloren.

Ein solides Wachstum der Umsätze auf vergleichbarer Basis im Dezember würde eine Hauptsorge der Experten entfernen. Dann würde sich der Fokus voll und ganz auf die "aufregenden" Marketing- und Innovationsaktivitäten von Burger King in der ersten Jahreshälfte 2009 richten.

Mit der Einstufung "Neutral" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um bis zu sechs Prozent über oder unter der von UBS erwarteten Marktrendite liegt.

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%