Analyse
UBS senkt Merrill Lynch-Ziel von 30 auf 26 Dollar

Die UBS hat das Kursziel für Merrill Lynch nach der Ankündigung des Verkaufs problematischer Wertpapiere und einer Kapitalerhöhung von 30 auf 26 Dollar gesenkt und die Einschätzung "Neutral" aufrecht erhalten.

dpa-afx NEW YORK. Die UBS hat das Kursziel für Merrill Lynch nach der Ankündigung des Verkaufs problematischer Wertpapiere und einer Kapitalerhöhung von 30 auf 26 Dollar gesenkt und die Einschätzung "Neutral" aufrecht erhalten. Der Verkauf des Portfolios forderungsbesicherter Anleihen, das mit einem Wert von 30,6 Mrd. Dollar in den Büchern stehen, und die Kapitalerhöhung mit einem Volumen von 8,50 Mrd. Dollar würden die großen Probleme etwas mindern, schrieb Analyst Glenn Schorr in einer Studie vom Dienstag.

Es gebe jedoch weiterhin eine Reihe von Problemen. Die Kurszielsenkung beruhe auf erwarteten Verlusten und der verwässernden Wirkung der Kapitalerhöhung. Zu den weiter offenen Fragen zählt Schorr unter anderem das Engagement im britischen Immobiliensektor. Deshalb senkt er seine Gewinnerwartungen. Für das dritte Quartal rechnet er nun mit einem Verlust je Aktie von 4,80 Dollar, nachdem er zuvor noch einen Gewinn von 0,72 Dollar erwartet hatte. 2008 sollte der Verlust pro Anteilsschein 11,36 (vorher: 5,47) Dollar betragen.

Mit der Einstufung "Neutral" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um bis zu sechs Prozent über oder unter der von UBS erwarteten Marktrendite liegt./

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%