Analyse
UBS senkt Versorger Eon und RWE auf 'Neutral' (Buy)

Die UBS hat die Papiere der Versorger Eon und RWE von "Buy" auf "Neutral" gesenkt. Damit werde das Rating an das aktuelle Szenario für die Energiepreise in Europa angepasst, hieß es in einer Studie vom Dienstag.

dpa-afx LONDON. Die UBS hat die Papiere der Versorger Eon und RWE von "Buy" auf "Neutral" gesenkt. Damit werde das Rating an das aktuelle Szenario für die Energiepreise in Europa angepasst, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Das Kursziel für Eon-Aktien erhöhten die Analysten leicht von 105,50 auf 106,00 Euro, das Ziel für RWE-Aktien senkten sie von 81 auf 78 Euro.

Ein Zusammenbruch der Strompreise nach dem Anstieg in den vergangenen drei Jahren sei unwahrscheinlich, hieß es in der Studie weiter. Die Analysten rechnen mit einem Höhepunkt im Jahr 2008, danach sollen die Preise auf ein nachhaltigeres Niveau zurückgehen.

Mit der Einstufung "Neutral1" rechnet die UBS damit, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten um bis zu zehn Prozent besser oder schlechter entwickeln wird als der Markt. Die Ziffer 1 bedeutet, dass die Schwankungsbreite der Aktie vergleichsweise gering eingeschätzt wird. Entsprechend ist die Prognose der Analysten mit geringerer Unsicherheit behaftet./

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%