Analyse
UBS streicht Deutsche Bank von „Key Call List“ – Senkt auf „Neutral“

Die UBS hat die Aktien der Deutschen Bank nach Zahlen von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber bei 54,00 Euro belassen (Kurs: 48,15 Euro). Zudem wurden die Titel von der "Key Call List" gestrichen.

dpa-afx ZÜRICH. Die UBS hat die Aktien der Deutschen Bank nach Zahlen von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber bei 54,00 Euro belassen (Kurs: 48,15 Euro). Zudem wurden die Titel von der "Key Call List" gestrichen. Die Zahlen seien zwar solide ausgefallen, lieferten aber zusammen mit dem Ausblick keine neuen positiven Impulse nach dem jüngst kräftigen Anstieg, schrieb Analyst Philipp Zieschang in einer Studie vom Dienstag. Die Schätzungen würden nach der Analystenkonferenz angepasst.

Der Vorsteuergewinn habe zwar die Markterwartungen getroffen, seine Schätzungen allerdings deutlich verfehlt. Ein positiver Aspekt sei hingegen die Verbesserung der Kernkapitalquote. Unterdessen mühe sich die Deutsche Bank weiterhin mit dem Privatkunden- und Vermögensverwaltungsgeschäft ab. Hier erwartet Zieschang noch im laufenden Jahr eine Restrukturierung, die allerdings nicht vor den Bundestagswahlen im September stattfinden wird.

Mit der Einstufung "Neutral" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um bis zu sechs Prozent über oder unter der von UBS erwarteten Marktrendite liegt./

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%