Analyse
Unicredit belässt BASF auf „Buy“ mit Ziel 52 Euro

Die Unicredit hat die Aktie von BASF nach Zweitquartalszahlen auf "Buy" und das Kursziel auf 52 Euro belassen. Die Ergebnisse auf Gruppenniveau seien zwar gut ausgefallen, doch ihre Struktur enttäusche, schrieb Analyst Andreas Heine in einer Studie am Donnerstag.

dpa-afx MÜNCHEN. Die Unicredit hat die Aktie von BASF nach Zweitquartalszahlen auf "Buy" und das Kursziel auf 52 Euro belassen. Die Ergebnisse auf Gruppenniveau seien zwar gut ausgefallen, doch ihre Struktur enttäusche, schrieb Analyst Andreas Heine in einer Studie am Donnerstag.

Der Rückgang beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) der Industriesegmente von 21 Prozent auf eine Milliarde Euro sei durch die Öl- und Gassparte ausgeglichen worden, die einen Zuwachs um 44 Prozent auf eine Milliarde Euro verzeichnet habe, begründete er. "Aber nach nicht abzugsfähigen Ölsteuern in Libyen war das nur ein Anstieg von 381 auf 449 Mill. Euro." Zudem habe es einige Ergebnisverbesserungen vor allem aufgrund positiver Absicherungsgeschäfte bei den Rohstoffkosten gegeben und so etwas könne nicht in die Zukunft extrapoliert werden.

Eine "Buy"-Empfehlung der Unicredit wird ausgesprochen, wenn damit gerechnet wird, dass die erwartete Gesamtrendite in den nächsten zwölf Monaten die Eigenkapitalkosten der Aktie übersteigen wird.

Analysierendes Institut Unicredit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%