Analyse
Unicredit belässt Solon nach Zahlen auf „Sell“

Unicredit hat das Kursziel für Solon nach Quartalszahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von vorerst 7,00 (Kurs: 9,19) Euro belassen.

dpa-afx MÜNCHEN. Unicredit hat das Kursziel für Solon nach Quartalszahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von vorerst 7,00 (Kurs: 9,19) Euro belassen. Die unter den Erwartungen liegenden Ergebnisse bestätigten, dass das Solarenergieunternehmen Marktanteile verliere, schrieb Analyst Michael Tappeiner in einer Studie vom Dienstag. Das größte Problem aber bleibe die Refinanzierung. Die bilanzielle Situation sei angespannt. Weitere Details zu den Gesprächen mit den Banken würden aus der Telefonkonferenz erwartet.

Der Nettoverlust sei mit 91 Mill. Euro doppelt so hoch ausgefallen wie von ihm erwartet und habe damit seine Schätzungen (-46 Mill. Euro) und die Erwartungen des Marktes (-66 Mill. Euro) weit verfehlt. Positiv sei allerdings der von Solon erreichte positive operative Cash Flow von 29,3 Mill. Euro im zweiten Quartal. Darüber hinaus habe das Unternehmen ein Restrukturierungsprogramm mit Fokus auf die Kernmärkte Deutschland, Italien und USA aufgelegt.

Eine Sell-Empfehlung der Unicredit wird ausgesprochen, wenn die erwartete Gesamtrendite der Aktie in den nächsten zwölf Monaten negativ ist.

Analysierendes Institut Unicredit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%